Zum Hauptinhalt
Titelbild

Formenbau

Icon

Im hauseigenen Formenbau stellen wir Spritzgusswerkzeuge seit 1998 selbst her. Durch einen umfangreichen Maschinenpark können wir alle Fertigungstechnologien abbilden und eine schnelle sowie preiswerte Herstellung der Spritzgusswerkzeuge für unsere Kunden garantieren. 

Unsere Konstruktionsabteilung unterstützt sie bei Bedarf bei ihren Projekten und steht ihnen bei Fragen gern mit Rat zur Verfügung.

In folgenden Bereichen können wir sie ebenfalls unterstützen:

  • Design-Optimierung von Kunststoffteilen zur Kostenreduzierung
  • Entwicklung von 1K oder 2K Bauteilen sowie den dazugehörigen Spritzgusswerkzeugen
  • Beratung zur Gestaltung der Bauteile-Geometrie

Als Hersteller von Spritzgusswerkzeugen setzen wir bei unseren Zulieferern ebenfalls auf bewährte Qualität und Zuverlässigkeit. Durch den Einsatz qualitativ hochwertiger Stähle und Normalien namhafter Hersteller können wir Produktionsausfälle durch ungeplante Werkzeugausfälle vorbeugen und unsere Kunden stets termintreu beliefern.

Unsere Formen werden auf Hochpräzisionsmaschinen gefertigt, wodurch ein schneller Serienstart ohne Probleme garantiert werden kann. Durch jahrelange Erfahrung können wir sie zu komplexeren Themen beraten und ebenfalls umfangreichere Spritzgussformen herstellen.

Nachfolgend finden Sie einige Referenzen.

Icon
Overlay Image

Spritzgusswerkzeug mit 3 Schiebern pro Kavität

Führungsbuchsen
4 Schieber je Formnest in Perfektion abgestimmt

Laufrollen aus Kunststoff
tribologisch optimierte Laufrollen für Automations- und Fördersysteme

Sie wollen ein Spritzgusswerkzeug herstellen lassen?

Kontaktieren Sie unseren Vertrieb.

Anfrage Formenbau senden
Counter Icon
195Kunststoffmaterial im Lager in t
Counter Icon
50000000Meist produziertes Kunststoffteil
Counter Icon
22000000Verkaufte Kartuschenspitzen
Icon
Formenbau Titelbild 2

Was macht der Formenbau eigentlich?

Der Formen- und Werkzeugbau der HKM Kunststoffverarbeitung konstruiert und fertigt die Spritzgusswerkzeuge, die zur Herstellung der Kunststoffteile benötigt werden. Ein Spritzgusswerkzeug ist vereinfacht gesagt ein Hohlkörper, in den der flüssige Kunststoff fließt, dort erstarrt und die Innenkontur der Form als äußere Gestalt annimmt. Diese Werkzeuge sind dann für die Produktion von mehreren Millionen Teilen verwendbar.

Der Anfang eines Kunststoffteils beginn in der Regel mit der Konstruktion des Spritzgusswerkzeuges am PC. Dazu wird spezielle Software verwendet, die auf die Kunststoffbranche angepasst ist. Durch  jahrelange Erfahrung und komplexe Simulationssoftware sind unsere Konstrukteure in der Lage das Werkzeug so zu entwickeln, dass kritische Maße und Toleranzen beim finalen Kunststoffteil eingehalten werden.

Nachdem die Werkzeugkonstruktion abgeschlossen ist werden über die Software alle Bauteile bestellt und die Bearbeitung der Metallplattenrohlinge folgt als nächster Schritt. Am PC werden anhand der 3D Modelle der Konstruktion Bearbeitungsprogramme für CNC-gesteuerte Fräs-, Dreh- oder Erodiermaschinen erstellt und die Bearbeitung in der Produktion kann beginnen.Sobald alle Einzelteile fertiggestellt wurden, kann das Spritzgusswerkzeug zusammengebaut werden und tritt seine nächste Reise in die Kunststoffspritzerei an.

Ein Spritzgusswerkzeug erfordert den Einsatz vieler unterschiedlicher Fertigungstechnologien und Know-Hows, weshalb sich die HKM Kunststoffverarbeitung GmbH besonders bei komplexen Anforderungen an das Kunststoffteil für seine Kunden einen Mehrwert bieten kann.

Zufriedene Kunden
entstehen durch
gute Mitarbeiter

Unsere Stellenangebote

Zufriedene Kunden
entstehen durch
gute Mitarbeiter

Unsere Stellenangebote

Sie haben Fragen? So erreichen Sie uns.

Kontakt